Daten­schutz­er­klä­rung

 

I. Infor­ma­tio­nen zum Datenschutz

Wir freu­en uns über ihr Inter­es­se an unse­rer Web­sei­te und unse­ren Unter­neh­men der Werk­stät­ten Group. Mit den fol­gen­den Daten­schutz­hin­wei­sen möch­ten wir Sie dar­über infor­mie­ren, wel­che Daten wir zu wel­chem Zweck wäh­rend Ihres Besu­ches auf unse­ren Web­sei­ten, Apps, Anwen­dun­gen oder ande­ren Prä­sen­zen im Inter­net ver­ar­bei­ten. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung zur Nut­zung der Coo­kies anpas­sen möch­ten, kön­nen Sie das hier tun:

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Ver­ant­wort­li­cher nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die:

Werk­stät­ten GmbH
Alfred-Mozer-Str.61
48527 Nord­horn
Deutsch­land
Tel.: +49 (0) 5921–8076‑0
E‑Mail: info(at)werkstaetten-gmbh.de
Web­sei­te: https://werkstaetten-gmbh.de

III. Kon­takt­da­ten des Datenschutzbeauftragten

Wir haben für unser Unter­neh­men einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten bestellt. Der gemein­sa­me Daten­schutz­be­auf­trag­te der Unter­neh­men der Werk­stät­ten Group ist zu errei­chen unter:

HFB-Con­sult

Har­ry Brooks­nie­der
Stein­fe­der­weg 34
48531 Nord­horn

Tele­fon: +49 (0) 172 2711227
E‑Mail: werk(at)hfb-consult.de

IV. All­ge­mei­nes zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Ver­ar­bei­tung der Daten

Wir ver­ar­bei­ten Daten der Nut­zer unse­rer Web­sei­ten grund­sätz­lich nur, soweit dies zur Bereit­stel­lung einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­sei­te sowie der Inhal­te und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist. Die Ver­ar­bei­tung der Daten der Nut­zer erfolgt nach den gesetz­li­chen Rechts­grund­la­gen und nur nach den von uns zuvor defi­nier­ten Zwecken.

2. Rechts­grund­la­gen für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Die WERK­STÄT­TEN GmbH ver­ar­bei­tet die Daten im Ein­klang mit den Bestim­mun­gen der DSGVO.

Ein­wil­li­gung

Soweit wir für die Ver­ar­bei­tung der Daten eine Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son ein­ho­len, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Erfül­lung eines Ver­tra­ges oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen

Bei der Ver­ar­bei­tung der Daten, die zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges, des­sen Ver­trags­par­tei die betrof­fe­ne Per­son ist, erfor­der­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Dies dient auch für Ver­ar­bei­tun­gen, die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich sind.

Recht­li­che Verpflichtung

Soweit eine Ver­ar­bei­tung der Daten zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist, der unse­re Unter­neh­men unter­lie­gen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO in Ver­bin­dung mit der natio­na­len Vor­schrift i.S.d. Art. 6 Abs. 3 DSGVO als Rechtsgrundlage.

Berech­tig­tes Interesse

Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­sens unse­rer Unter­neh­men oder eines Drit­ten erfor­der­lich und über­wie­gen die Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen das erst­ge­nann­te Inter­es­se nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­la­ge der Verarbeitung.

3. Daten­lö­schung und Speicherdauer

Die Daten der betrof­fe­nen Per­son wer­den gelöscht oder die Ver­ar­bei­tung der Daten ein­ge­schränkt, sobald der Zweck der Ver­ar­bei­tung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann dar­über hin­aus erfol­gen, wenn dies durch den euro­päi­schen oder natio­na­len Gesetz­ge­ber in uni­ons­recht­li­chen Ver­ord­nun­gen, Geset­zen oder sons­ti­gen Vor­schrif­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, vor­ge­se­hen wur­de. Eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genann­ten Nor­men vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erfor­der­lich­keit zur wei­te­ren Spei­che­rung der Daten für einen Ver­trags­schluss oder eine Ver­trags­er­fül­lung besteht.

V. Rech­te der betrof­fe­nen Person

Wer­den die Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie Betrof­fe­ner im Sin­ne der DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen zu:

1. Aus­kunfts­recht nach Art. 15 DSGVO

Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob die Daten, die Sie betref­fen, von uns ver­ar­bei­tet werden.

Liegt eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor, kön­nen Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen Aus­kunft verlangen:

  • die Zwe­cke, zu denen die Daten ver­ar­bei­tet werden;
  • die Kate­go­rien von Daten, wel­che ver­ar­bei­tet werden;
  • die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fen­den Daten offen­ge­legt wur­den oder noch offen­ge­legt werden;
  • die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung der sie betref­fen­den Daten oder, falls kon­kre­te Anga­ben hier­zu nicht mög­lich sind, Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den Daten, eines Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten, wenn die Daten nicht bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben werden;
  • das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die betrof­fe­ne Person.

Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie betref­fen­den Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­tien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen, sofern die ver­ar­bei­te­ten Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vorzunehmen.

3. Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung

Unter den fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen kön­nen Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten verlangen:

  • wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie betref­fen­den Daten für eine Dau­er bestrei­ten, die es dem Ver­ant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der Daten zu überprüfen;
  • die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der Daten ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der Daten verlangen;
  • der Ver­ant­wort­li­che die Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­tigt, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder
  • wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de des Ver­ant­wort­li­chen gegen­über Ihren Grün­den überwiegen.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glieds­staats ver­ar­bei­tet werden.

Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den oben genann­ten Vor­aus­set­zun­gen ein­ge­schränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet, bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

4. Recht auf Löschung

a. Löschungs­pflicht

Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, und der Ver­ant­wort­li­che ist ver­pflich­tet, die­se Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

  • Die Sie betref­fen­den Daten sind für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr notwendig.
  • Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.
  • Die Sie betref­fen­den Daten wur­den unrecht­mä­ßig verarbeitet.
  • Die Löschung der die betref­fen­den Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem der Ver­ant­wort­li­che unterliegt.
  • Die Sie betref­fen­den Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b. Infor­ma­ti­on an Dritte

Hat der Ver­ant­wort­li­che die Sie betref­fen­den Daten öffent­lich gemacht und ist er gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung ver­pflich­tet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, die die Daten ver­ar­bei­ten, dar­über zu infor­mie­ren, dass Sie als betrof­fe­ne Per­son von Ihnen die Löschung aller Links zu die­sen Daten oder von Kopien bzw. Repli­ka­tio­nen die­ser Daten ver­langt haben.

c. Aus­nah­men

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist

  • zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Information;
  • zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, erfor­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wurde;
  • aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­de Archiv­zwe­cke, wis­sen­schaft­li­che oder his­to­ri­sche For­schungs­zwe­cke oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a. genann­te Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Zie­le die­ser Ver­ar­bei­tung unmög­lich macht oder ernst­haft beein­träch­tigt, oder
  • zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen gel­tend gemacht, ist die­ser ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie betref­fen­den Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand verbunden.

Ihnen steht gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den Daten, die Sie dem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Außer­dem haben Sie das Recht die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern

  • die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.
  • In Aus­übung die­ses Rechts haben Sie fer­ner das Recht, zu erwir­ken, dass die Sie betref­fen­den Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­hei­ten und Rech­te ande­rer Per­so­nen dür­fen hier­durch nicht beein­träch­tigt werden.

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung der Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wurde.

7. Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Profiling.

Der Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet die Sie betref­fen­den Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Wer­den die Sie betref­fen­den Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Wider­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den die Sie betref­fen­den Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke verarbeitet.

Sie haben die Mög­lich­keit, im Zusam­men­hang mit der Nut­zung von Diens­ten der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – unge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG – Ihr Wider­spruchs­recht mit­tels auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­zu­üben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen ver­wen­det werden.

8. Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit, der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

9. Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall ein­schließ­lich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­trags zwi­schen Ihnen und dem Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich ist,
  • auf­grund von Rechts­vor­schrif­ten der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, zuläs­sig ist und die­se Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men zur Wah­rung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen ent­hal­ten oder
  • mit ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt.

Aller­dings dür­fen die­se Ent­schei­dun­gen nicht auf beson­de­ren Kate­go­rien von Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beru­hen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und ange­mes­se­ne Maß­nah­men zum Schutz der Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen getrof­fen wurden.

Hin­sicht­lich der bei­den erst­ge­nann­ten Alter­na­ti­ven trifft der Ver­ant­wort­li­che ange­mes­se­ne Maß­nah­men, um die Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihre berech­tig­ten Inter­es­sen zu wah­ren, wozu min­des­tens das Recht auf Erwir­kung des Ein­grei­fens einer Per­son sei­tens des Ver­ant­wort­li­chen, auf Dar­le­gung des eige­nen Stand­punkts und auf Anfech­tung der Ent­schei­dung gehört.

10. Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichtsbehörde

Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Auf­sichts­be­hör­de, bei der die Beschwer­de ein­ge­reicht wur­de, unter­rich­tet den Beschwer­de­füh­rer über den Stand und die Ergeb­nis­se der Beschwer­de ein­schließ­lich der Mög­lich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Sie haben die Mög­lich­keit zu ver­hin­dern, dass von Ihnen hier getä­tig­te Aktio­nen ana­ly­siert und ver­knüpft wer­den. Dies wird Ihre Pri­vat­sphä­re schüt­zen, aber wird auch den Besit­zer dar­an hin­dern, aus Ihren Aktio­nen zu ler­nen und die Bedien­bar­keit für Sie und ande­re Benut­zer zu verbessern.

VI. Bereit­stel­lung der Web­sei­te und Erstel­lung von Logfiles

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung der Web­sei­te, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt. Wenn Sie unse­re Web­sei­te betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­re Web­sei­te anzu­zei­gen und die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewährleisten.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei verarbeitet:

  • Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Version
  • Das Betriebs­sys­tem des Nutzers
  • Den Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des Nutzers
  • Die IP-Adres­se des Nutzers
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Web­sei­ten, von denen das Sys­tem des Nut­zers auf unse­re Web­sei­te gelangt
  • Web­sei­ten, die vom Sys­tem des Nut­zers über unse­re Web­sei­te auf­ge­ru­fen werden

Die Daten wer­den eben­falls in den Log­files unse­res Sys­tems gespei­chert. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die not­wen­dig erho­be­nen Daten und die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung ist die Wahr­neh­mung berech­tig­ter Inter­es­sen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhe­bung und die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­sei­te an den Rech­ner des Nut­zers zu ermöglichen.

In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4. Dau­er der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­sei­te ist dies der Fall, wenn der jewei­li­ge Brow­ser geschlos­sen wird.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­sei­te und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Web­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit im Sin­ne des Art. 21 DSGVO.

VII. Exter­nes Hosting

Die­se Web­site wird bei einem exter­nen Dienst­leis­ter gehos­tet (Hos­ter). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf die­ser Web­site erfasst wer­den, wer­den auf den Ser­vern des Hos­ters gespei­chert. Hier­bei kann es sich v. a. um IP-Adres­sen, Kon­takt­an­fra­gen, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Kon­takt­da­ten, Namen, Web­site­zu­grif­fe und sons­ti­ge Daten, die über eine Web­site gene­riert wer­den, handeln.

Der Ein­satz des Hos­ters erfolgt zum Zwe­cke der Ver­trags­er­fül­lung gegen­über unse­ren poten­zi­el­len und bestehen­den Kun­den (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­es­se einer siche­ren, schnel­len und effi­zi­en­ten Bereit­stel­lung unse­res Online-Ange­bots durch einen pro­fes­sio­nel­len Anbie­ter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hos­ter wird Ihre Daten nur inso­weit ver­ar­bei­ten, wie dies zur Erfül­lung sei­ner Leis­tungs­pflich­ten erfor­der­lich ist und unse­re Wei­sun­gen in Bezug auf die­se Daten befolgen.

Wir set­zen fol­gen­den Hos­ter ein:

IONOS SE

Elgen­dor­fer Str. 57

56410 Mon­ta­baur

Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genann­ten Anbie­ter geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­leis­tet, dass die­ser die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

VIII. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Die­se Sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

X. Goog­le Analytics

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf eini­gen unse­rer Web­sei­ten ver­wen­den wir den Web­tracking-Ser­vice des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland (nach­fol­gend: Goog­le-Ana­ly­tics). Goog­le-Ana­ly­tics nutzt im Rah­men des Web­trackings Coo­kies, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung unse­rer Web­site und Ihres Surf­ver­hal­tens ermög­li­chen (soge­nann­tes Tra­cken). Wir füh­ren die­se Ana­ly­se auf Basis des Tracking-Ser­vices von Goog­le-Ana­ly­tics durch, um unser Inter­net­an­ge­bot stän­dig zu opti­mie­ren und bes­ser ver­füg­bar zu machen. Im Rah­men der Benut­zung unse­rer Web­sei­te wer­den dabei Daten, wie ins­be­son­de­re Ihre IP-Adres­se und Ihre Nut­zer­ak­ti­vi­tä­ten an Ser­ver des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted über­tra­gen. Wir füh­ren die­se Ana­ly­se auf Basis des Tracking-Ser­vices von Goog­le durch, um unser Inter­net­an­ge­bot stän­dig zu opti­mie­ren und bes­ser ver­füg­bar zu machen. Eben­so benö­ti­gen wir das Web­tracking aus Sicher­heits­grün­den. Durch das Web­tracking kön­nen wir nach­ver­fol­gen, ob Drit­te unse­re Web­site angrei­fen. Durch die Infor­ma­tio­nen des Web­tra­ckers kön­nen wir wirk­sa­me Gegen­maß­nah­men ergrei­fen und die durch uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor die­sen Cyber­an­grif­fen schüt­zen. Durch die Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung inner­halb des Goog­le-Ana­ly­tics Tracking-Codes die­ser Inter­net­sei­te, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le-Ana­ly­tics vor der Über­tra­gung anony­mi­siert. Die­se Web­site nutzt einen Goog­le-Ana­ly­tics-Tracking-Code, der um den Ope­ra­tor gat._anonymizeIp(); erwei­tert wur­de, um nur eine anony­mi­sier­te Erfas­sung von IP-Adres­sen (sog. IP-Mas­king) zu ermöglichen.

Brow­ser Plugin

Sie kön­nen die Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten bei Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Wir haben mit Goog­le einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics voll­stän­dig um.

Spei­cher­dau­er

Bei Goog­le gespei­cher­te Daten auf Nut­zer- und Ereig­nis­ebe­ne, die mit Coo­kies, Nut­zer­ken­nun­gen (z. B. User ID) oder Wer­be-IDs (z. B. Dou­ble­Click-Coo­kies, Android-Wer­be-ID) ver­knüpft sind, wer­den nach 14 Mona­ten anony­mi­siert bzw. gelöscht. Details hier­zu erse­hen Sie unter fol­gen­dem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre Ein­wil­li­gung in unse­rem Hin­weis­ban­ner bezüg­lich der Nut­zung von Coo­kies und Webtracking.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

3. Zweck der Datenverarbeitung

In unse­rem Auf­trag wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen nut­zen, um Ihren Besuch auf die­ser Inter­net­sei­te aus­zu­wer­ten, Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re, mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen, gegen­über uns zu erbrin­gen. Eben­so benö­ti­gen wir das Web­tracking aus Sicher­heits­grün­den. Durch das Web­tracking kön­nen wir nach­ver­fol­gen, ob Drit­te unse­re Web­site angrei­fen. Durch die Infor­ma­tio­nen des Web­tra­ckers kön­nen wir wirk­sa­me Gegen­maß­nah­men ergrei­fen und die durch uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor die­sen Cyber­an­grif­fen schützen.

4. Dau­er der Speicherung

Goog­le wird die für die Bereit­stel­lung des Web­tracking rele­van­ten Daten solan­ge spei­chern, wie es not­wen­dig ist, um den gebuch­ten Web­ser­vice zu erfül­len. Die Daten­er­he­bung und Spei­che­rung erfol­gen anony­mi­siert. Soweit doch Per­so­nen­be­zug bestehen soll­te, wer­den die Daten unver­züg­lich gelöscht, soweit die­se kei­nen gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten unter­fal­len. In jedem Fall erfolgt die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie kön­nen die Erfas­sung und Wei­ter­lei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Goog­le (insb. Ihrer IP-Adres­se) sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie die Aus­füh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder die „Do Not Track“ Ein­stel­lung Ihres Brow­sers akti­vie­ren. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch den Goog­le-Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-In her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Die Sicher­heits- und Daten­schutz­grund­sät­ze von Goog­le fin­den Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

XI. Kon­takt­for­mu­lar und E‑Mail-Kon­takt

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse­ren Web­sei­ten ist ein Kon­takt­for­mu­lar vor­han­den, wel­ches für die elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nah­me genutzt wer­den kann. Nimmt ein Nut­zer die­se Mög­lich­keit wahr, so wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­be­nen Daten an uns über­mit­telt und gespeichert.

Es wer­den unter ande­rem fol­gen­de Daten verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • E‑Mail-Adres­se
  • Tele­fon­num­mer
  • Anschrift
  • Fir­ma
  • Anfra­ge­text

Für die Ver­ar­bei­tung der Daten wird im Rah­men des Absen­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung verwiesen.

Alter­na­tiv ist eine Kon­takt­auf­nah­me über die bereit­ge­stell­te E‑Mail-Adres­se mög­lich. In die­sem Fall wer­den die mit der E‑Mail über­mit­tel­ten Daten des Nut­zers gespeichert.

Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on verwendet.

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung von Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E‑Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zielt der E‑Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke dient uns allein zur Bear­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me. Im Fal­le einer Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail liegt hier­in auch das erfor­der­li­che berech­tig­te Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der Daten.

Die sons­ti­gen wäh­rend des Absen­de­vor­gangs ver­ar­bei­te­ten Daten die­nen dazu, einen Miss­brauch des Kon­takt­for­mu­lars zu ver­hin­dern und die Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me sicherzustellen.

4. Dau­er der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke des Kon­takt­for­mu­lars und die­je­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer been­det bzw. abge­schlos­sen ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nut­zer hat jeder­zeit die Mög­lich­keit, sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der Daten zu wider­ru­fen. Nimmt der Nut­zer per E‑Mail Kon­takt mit uns auf, so kann er der Spei­che­rung sei­ner Daten jeder­zeit wider­spre­chen. In einem sol­chen Fall kann die Kon­ver­sa­ti­on nicht fort­ge­führt werden.

Der Wider­spruch kann jeder­zeit gegen­über der in Punkt I genann­ten Stel­le mit Wir­kung für die Zukunft erfolgen.

Alle Daten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nah­me gespei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.

XII. Bewer­bungs­ver­fah­ren

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Für die Ein­rei­chung von Bewer­bun­gen ist auf unse­rer Web­sei­te ist ein Bewer­bungs­for­mu­lar vor­han­den, wel­ches für die elek­tro­ni­sche Bewer­bung genutzt wer­den kann. Nimmt ein Nut­zer die­se Mög­lich­keit wahr, so wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­be­nen Daten an uns über­mit­telt und gespeichert.

Es wer­den unter ande­rem fol­gen­de Daten verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • E‑Mail-Adres­se
  • Telefonnummer/Mobilnummer
  • Anschrift
  • Bewer­bungs­un­ter­la­gen und wei­te­re Dokumente
  • Art der Bewerbung
  • Unter­neh­men

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Die Daten­ver­ar­bei­tung ist für die Ent­schei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG bzw. Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Ver­bin­dung mit dem natio­na­len Recht.

Soll­te ein abge­lehn­ter Bewer­ber eine Ein­wil­li­gung für die wei­te­re Spei­che­rung sei­ner Daten abge­ge­ben haben, ist Rechts­grund­la­ge Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung liegt in der Abwick­lung des Bewer­bungs­ma­nage­ments. Die Daten sind not­wen­dig, um das Bewer­bungs­ver­fah­ren durch­lau­fen zu können.

4. Dau­er der Speicherung

Die Bewer­ber­da­ten wer­den 6 Mona­te nach Ende eines kon­kre­ten Beset­zungs­ver­fah­ren gelöscht, es sei denn, der Bewer­ber (w/m/d) wird in ein Arbeits­ver­hält­nis über­nom­men oder wünscht die Löschung sei­ner Daten expli­zit vor­her. Befin­det sich der Bewer­ber (w/m/d) dar­über hin­aus zeit­gleich in wei­te­ren Stel­len­be­set­zungs­ver­fah­ren, rich­tet sich die Löschung der Bewer­ber­da­ten nach dem Abschluss des zuletzt been­de­ten Besetzungsverfahrens.

Bewer­ber­da­ten aus Initia­tiv­be­wer­bun­gen wer­den 6 Mona­te nach Mit­tei­lung über feh­len­de Ein­satz­mög­lich­kei­ten inner­halb der Werk­stät­ten Group gelöscht.

Die Auf­nah­me und Spei­che­rung von Bewer­ber­da­ten im Talent- bzw. Bewer­ber­pool zum Zwe­cke der Prü­fung für zukünf­ti­ge Stel­len­be­set­zun­gen geschieht nur mit dem eigens zu die­sem Zwe­cke gege­be­nen Ein­wil­li­gung des Bewer­bers (w/m/d) und führt nach 12 Mona­ten ab dem letz­ten Kon­takt zur Löschung der Bewer­ber­da­ten, es sei denn, der Bewer­ber (w/m/d) wird in ein Arbeits­ver­hält­nis über­nom­men oder stimmt einer Aktua­li­sie­rung und län­ge­ren Spei­che­rung der Bewer­ber­da­ten expli­zit zu.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Bewer­ber (w/m/d) hat jeder­zeit die Mög­lich­keit, sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der Daten zu wider­ru­fen. Der Wider­ruf kann schrift­lich oder per E‑Mail gegen­über der in Punkt I genann­ten Stel­le mit Wir­kung für die Zukunft erfol­gen. Der Wider­ruf kann auch direkt an die Per­so­nal­ab­tei­lung der Werk­stät­ten Group an karriere@werkstaetten-group.de gerich­tet werden.

XIV. Ver­wen­dung von Cookies

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf ver­schie­de­nen Sei­ten ver­wen­den wir Coo­kies, um den Besuch unse­rer Web­sei­te attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Funk­tio­nen zu ermög­li­chen. Bei den sog. ‘Coo­kies’ han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die Ihr Brow­ser auf Ihrem Rech­ner able­gen kann. Sie kön­nen Ihren Brow­ser selbst nach Ihren Wün­schen so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den, von Fall zu Fall über die Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies grund­sätz­lich akzep­tie­ren oder aus­schlie­ßen. Coo­kies kön­nen zu unter­schied­li­chen Zwe­cken ein­ge­setzt wer­den, z.B. um zu erken­nen, dass Ihr PC schon ein­mal eine Ver­bin­dung zu einem Web­an­ge­bot hat­te (dau­er­haf­te Coo­kies) oder um zuletzt ange­se­he­ne Ange­bo­te zu spei­chern (Sit­zungs-Coo­kies).

Fol­gen­de Coo­kies wer­den beim Auf­ruf der Web­sei­te verarbeitet:

  • Benut­zer-Spra­che
  • Ses­si­on-Coo­kie
  • Daten­schutz-Coo­kie (Coo­kie­Po­li­cy)

Fol­gen­de Coo­kies wer­den nur beim Ein­satz bestimm­ter Funk­tio­nen der Web­sei­te verarbeitet:

  • Beim Log­in-ID (nur dann der Fall, wenn sich der Nut­zer in das Sys­tem einloggt)

Wir set­zen Coo­kies ein, um Ihnen einen gestei­ger­ten Benut­zer­kom­fort zu bie­ten. Eini­ge Ele­men­te unse­rer Web­sei­te erfor­dern es, dass der auf­ru­fen­de Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

In den Coo­kies wer­den dabei unter ande­rem fol­gen­de Daten verarbeitet:

  • Sprach­ein­stel­lun­gen
  • Log-In-Infor­ma­tio­nen
  • Daten, die in den For­mu­la­ren ein­ge­ge­ben werden

Auf ver­schie­de­nen Sei­ten ver­wen­den wir Coo­kies, um den Besuch unse­rer Web­sei­te attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Funk­tio­nen zu ermög­li­chen. Bei den sog. ‘Coo­kies’ han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die Ihr Brow­ser auf Ihrem Rech­ner able­gen kann. Sie kön­nen Ihren Brow­ser selbst nach Ihren Wün­schen so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den, von Fall zu Fall über die Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies grund­sätz­lich akzep­tie­ren oder aus­schlie­ßen. Coo­kies kön­nen zu unter­schied­li­chen Zwe­cken ein­ge­setzt wer­den, z.B. um zu erken­nen, dass Ihr PC schon ein­mal eine Ver­bin­dung zu einem Web­an­ge­bot hat­te (dau­er­haf­te Coo­kies) oder um zuletzt ange­se­he­ne Ange­bo­te zu spei­chern (Sit­zungs-Coo­kies).

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten unter Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist die Wahr­neh­mung berech­tig­ter Inter­es­sen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten unter Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken ist bei Vor­lie­gen einer dies­be­züg­li­chen Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist, die Nut­zung von Web­sei­ten für die Nut­zer zu ver­ein­fa­chen. Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Web­sei­ten kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Für die­se ist es erfor­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel wie­der­erkannt wird.

Für fol­gen­de Anwen­dun­gen benö­ti­gen wir Cookies:

  • Mer­ken von Suchbegriffen
  • Zur Spei­che­rung der Login-ID
  • Zur Spei­che­rung der Ses­si­on-ID des Benut­zers. Dadurch bleibt die Anfra­ge­lis­te des Benut­zers auch nach Schlie­ßung des Brow­sers bestehen.
  • Zur Spei­che­rung der gewähl­ten Benut­zer­spra­che und des Landes

Die durch tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies erho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Erstel­lung von Nut­zungs­pro­fi­len verwendet.

Die Ver­wen­dung der Ana­ly­se-Coo­kies erfolgt zu dem Zweck, die Qua­li­tät unse­rer Web­sei­te und ihre Inhal­te zu ver­bes­sern. Durch die Ana­ly­se-Coo­kies erfah­ren wir, wie die Web­sei­te genutzt wird. Auf die­se Wei­se wird unser Ange­bot ste­tig optimiert.

In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se in der Ver­ar­bei­tung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4. Dau­er der Speicherung

Die Dau­er der Spei­che­rung hängt von dem ein­ge­setz­ten Coo­kie ab.

Coo­kies, die beim Auf­ruf der Web­sei­te ver­ar­bei­tet werden:

  • Benut­zer-Spra­che und Land: 1 Jahr
  • Ses­si­on-Coo­kie: Nach Schlie­ßung des Browsers
  • Daten­schutz-Coo­kie (Coo­kie­Po­li­cy): 1 Jahr

Coo­kies, die nur beim Ein­satz bestimm­ter Funk­tio­nen der Web­sei­ten ver­ar­bei­tet werden:

  • Beim Log­in-ID (nur dann der Fall, wenn sich der Nut­zer in das Sys­tem ein­loggt): Nach dem Schlie­ßen wird der Coo­kie gelöscht

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Bereits gespei­cher­te Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Wer­den Coo­kies für unse­re Web­sei­te deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­sei­te voll­um­fäng­lich genutzt werden.

Haben Sie sich mit der Ver­wen­dung des Ana­ly­se-Coo­kie ein­ver­stan­den erklärt und möch­ten nun die­se Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, so fin­den Sie die­se Ein­stel­lung unter Werk­stät­ten Group.com/privacy.

XV. Coo­kie-Manage­ment via GDPR Coo­kie Compliance

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir ver­wen­den GDPR Coo­kie Com­pli­an­ce­als Con­sent Tool. Mit die­ser Daten­schutz­ver­wal­tungs­soft­ware bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit in geset­zes­kon­for­mer Wei­se in das Spei­chern von Coo­kies ein­zu­wil­li­gen und den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung zu gewähr­leis­ten. Des Wei­te­ren wird die Ein­wil­li­gung für den recht­li­chen Nach­weis doku­men­tiert und das Set­zen der Coo­kies tech­nisch gesteu­ert. Dafür wer­den Coo­kies ver­wen­det, die Ihre Coo­kie Ein­stel­lun­gen auf unse­ren Web­sei­ten spei­chert. So kön­nen Ihre Coo­kie Ein­stel­lun­gen bei einem wei­te­ren Besuch unse­rer Platt­for­men bei­be­hal­ten wer­den, solan­ge Sie die Coo­kies nicht vor­her löschen. Ihre Ein­stel­lun­gen kön­nen Sie jeder­zeit anpas­sen. Die Soft­ware wird von One­Trust als Soft­ware as a Ser­vice in der Cloud betrieben.

Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genann­ten Anbie­ter geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­leis­tet, dass die­ser die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Fol­gen­de Daten wer­den erhoben:

  • IP-Adres­se: Tech­ni­sche Aus­lie­fe­rung einer DSGVO-kon­for­men Coo­kie Tool­bar. Wird nicht gespeichert.
  • pseu­do­an­ony­me Brow­ser ID: Vor­hal­ten der gegebenen/entzogenen Ein­wil­li­gun­gen nach Gruppen/Lösungen mit Anga­be des Ände­rungs­zeit­punkts um recht­li­chen Nach­weis der gege­be­nen Ein­wil­li­gung erbrin­gen zu können
  • Bei Ein­wil­li­gung: Infor­ma­tio­nen zu Brow­ser, Land, Device Typ

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge ist die recht­li­che Ver­pflich­tung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 15 Abs. 3 TMG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

  • Ange­bot der Ein­wil­li­gung in Cookies
  • Doku­men­ta­ti­on der Einwilligung
  • Gewähr­leis­tung des Wider­rufs der Einwilligung
  • Steue­rung des Set­zens der Cookies

4. Dau­er der Speicherung

Die Daten wer­den nach einem Jahr gelöscht.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Wider­spruchs­mög­lich­keit besteht nicht.

XVII. Audio- und Videokonferenzen

Daten­ver­ar­bei­tung

Für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit unse­ren Kun­den set­zen wir unter ande­ren Online-Kon­fe­renz-Tools ein. Die im Ein­zel­nen von uns genutz­ten Tools sind unten auf­ge­lis­tet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audio­kon­fe­renz via Inter­net kom­mu­ni­zie­ren, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns und dem Anbie­ter des jewei­li­gen Kon­fe­renz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Kon­fe­renz-Tools erfas­sen dabei alle Daten, die Sie zur Nut­zung der Tools bereitstellen/einsetzen (E‑Mail-Adres­se und/oder Ihre Tele­fon­num­mer). Fer­ner ver­ar­bei­ten die Kon­fe­renz-Tools die Dau­er der Kon­fe­renz, Beginn und Ende (Zeit) der Teil­nah­me an der Kon­fe­renz, Anzahl der Teil­neh­mer und sons­ti­ge „Kon­text­in­for­ma­tio­nen“ im Zusam­men­hang mit dem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gang (Meta­da­ten).

Des Wei­te­ren ver­ar­bei­tet der Anbie­ter des Tools alle tech­ni­schen Daten, die zur Abwick­lung der Online-Kom­mu­ni­ka­ti­on erfor­der­lich sind. Dies umfasst ins­be­son­de­re IP-Adres­sen, MAC-Adres­sen, Gerä­te-IDs, Gerä­te­typ, Betriebs­sys­tem­typ und ‑ver­si­on, Cli­ent-Ver­si­on, Kame­ra­typ, Mikro­fon oder Laut­spre­cher sowie die Art der Verbindung.

Sofern inner­halb des Tools Inhal­te aus­ge­tauscht, hoch­ge­la­den oder in sons­ti­ger Wei­se bereit­ge­stellt wer­den, wer­den die­se eben­falls auf den Ser­vern der Tool-Anbie­ter gespei­chert. Zu sol­chen Inhal­ten zäh­len ins­be­son­de­re Cloud-Auf­zeich­nun­gen, Chat-/ Sofort­nach­rich­ten, Voice­mails hoch­ge­la­de­ne Fotos und Vide­os, Datei­en, White­boards und ande­re Infor­ma­tio­nen, die wäh­rend der Nut­zung des Diens­tes geteilt werden.

Bit­te beach­ten Sie, dass wir nicht voll­um­fäng­lich Ein­fluss auf die Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge der ver­wen­de­ten Tools haben. Unse­re Mög­lich­kei­ten rich­ten sich maß­geb­lich nach der Unter­neh­mens­po­li­tik des jewei­li­gen Anbie­ters. Wei­te­re Hin­wei­se zur Daten­ver­ar­bei­tung durch die Kon­fe­renz­tools ent­neh­men Sie den Daten­schutz­er­klä­run­gen der jeweils ein­ge­setz­ten Tools, die wir unter die­sem Text auf­ge­führt haben.

Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Kon­fe­renz-Tools wer­den genutzt, um mit ange­hen­den oder bestehen­den Ver­trags­part­nern zu kom­mu­ni­zie­ren oder bestimm­te Leis­tun­gen gegen­über unse­ren Kun­den anzu­bie­ten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Des Wei­te­ren dient der Ein­satz der Tools der all­ge­mei­nen Ver­ein­fa­chung und Beschleu­ni­gung der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit uns bzw. unse­rem Unter­neh­men (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit eine Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt der Ein­satz der betref­fen­den Tools auf Grund­la­ge die­ser Ein­wil­li­gung; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufbar.

Spei­cher­dau­er

Die unmit­tel­bar von uns über die Video- und Kon­fe­renz-Tools erfass­ten Daten wer­den von unse­ren Sys­te­men gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Gespei­cher­te Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät, bis Sie sie löschen. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten blei­ben unberührt.

Auf die Spei­cher­dau­er Ihrer Daten, die von den Betrei­bern der Kon­fe­renz-Tools zu eige­nen Zwe­cken gespei­chert wer­den, haben wir kei­nen Ein­fluss. Für Ein­zel­hei­ten dazu infor­mie­ren Sie sich bit­te direkt bei den Betrei­bern der Konferenz-Tools.

Ein­ge­setz­te Konferenz-Tools

Wir set­zen fol­gen­de Kon­fe­renz-Tools ein:

  • Micro­soft Teams

Wir nut­zen Micro­soft Teams. Anbie­ter ist die Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, One Micro­soft Way, Red­mond, WA 98052–6399, USA. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Micro­soft Teams: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genann­ten Anbie­ter geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­leis­tet, dass die­ser die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

XX. Unse­re Social-Media-Auftritte

Daten­ver­ar­bei­tung durch sozia­le Netzwerke

Wir unter­hal­ten öffent­lich zugäng­li­che Pro­fi­le in sozia­len Netz­wer­ken. Die im Ein­zel­nen von uns genutz­ten sozia­len Netz­wer­ke fin­den Sie wei­ter unten.

Sozia­le Netz­wer­ke wie Face­book, Twit­ter etc. kön­nen Ihr Nut­zer­ver­hal­ten in der Regel umfas­send ana­ly­sie­ren, wenn Sie deren Web­site oder eine Web­site mit inte­grier­ten Social-Media-Inhal­ten (z. B. Like-But­tons oder Wer­be­ban­nern) besu­chen. Durch den Besuch unse­rer Social-Media-Prä­sen­zen wer­den zahl­rei­che daten­schutz­re­le­van­te Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge aus­ge­löst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account ein­ge­loggt sind und unse­re Social-Media-Prä­senz besu­chen, kann der Betrei­ber des Social-Media-Por­tals die­sen Besuch Ihrem Benut­zer­kon­to zuord­nen. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen unter Umstän­den aber auch dann erfasst wer­den, wenn Sie nicht ein­ge­loggt sind oder kei­nen Account beim jewei­li­gen Social-Media-Por­tal besit­zen. Die­se Daten­er­fas­sung erfolgt in die­sem Fall bei­spiels­wei­se über Coo­kies, die auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den oder durch Erfas­sung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hil­fe der so erfass­ten Daten kön­nen die Betrei­ber der Social-Media-Por­ta­le Nut­zer­pro­fi­le erstel­len, in denen Ihre Prä­fe­ren­zen und Inter­es­sen hin­ter­legt sind. Auf die­se Wei­se kann Ihnen inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­bung in- und außer­halb der jewei­li­gen Social-Media-Prä­senz ange­zeigt wer­den. Sofern Sie über einen Account beim jewei­li­gen sozia­len Netz­werk ver­fü­gen, kann die inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­bung auf allen Gerä­ten ange­zeigt wer­den, auf denen Sie ein­ge­loggt sind oder ein­ge­loggt waren.

Bit­te beach­ten Sie außer­dem, dass wir nicht alle Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­se auf den Social-Media-Por­ta­len nach­voll­zie­hen kön­nen. Je nach Anbie­ter kön­nen daher ggf. wei­te­re Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge von den Betrei­bern der Social-Media-Por­ta­le durch­ge­führt wer­den. Details hier­zu ent­neh­men Sie den Nut­zungs­be­din­gun­gen und Daten­schutz­be­stim­mun­gen der jewei­li­gen Social-Media-Portale.

Rechts­grund­la­ge

Unse­re Social-Media-Auf­trit­te sol­len eine mög­lichst umfas­sen­de Prä­senz im Inter­net gewähr­leis­ten. Hier­bei han­delt es sich um ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozia­len Netz­wer­ken initi­ier­ten Ana­ly­se­pro­zes­se beru­hen ggf. auf abwei­chen­den Rechts­grund­la­gen, die von den Betrei­bern der sozia­len Netz­wer­ke anzu­ge­ben sind (z. B. Ein­wil­li­gung im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Ver­ant­wort­li­cher und Gel­tend­ma­chung von Rechten

Wenn Sie einen unse­rer Social-Media-Auf­trit­te (z. B. Face­book) besu­chen, sind wir gemein­sam mit dem Betrei­ber der Social-Media-Platt­form für die bei die­sem Besuch aus­ge­lös­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge ver­ant­wort­lich. Sie kön­nen Ihre Rech­te (Aus­kunft, Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, Daten­über­trag­bar­keit und Beschwer­de) grund­sätz­lich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betrei­ber des jewei­li­gen Social-Media-Por­tals (z. B. ggü. Face­book) gel­tend machen.

Bit­te beach­ten Sie, dass wir trotz der gemein­sa­men Ver­ant­wort­lich­keit mit den Social-Media-Por­tal-Betrei­bern nicht voll­um­fäng­lich Ein­fluss auf die Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge der Social-Media-Por­ta­le haben. Unse­re Mög­lich­kei­ten rich­ten sich maß­geb­lich nach der Unter­neh­mens­po­li­tik des jewei­li­gen Anbieters.

Spei­cher­dau­er

Die unmit­tel­bar von uns über die Social-Media-Prä­senz erfass­ten Daten wer­den von unse­ren Sys­te­men gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Gespei­cher­te Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät, bis Sie sie löschen. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – insb. Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unberührt.

Auf die Spei­cher­dau­er Ihrer Daten, die von den Betrei­bern der sozia­len Netz­wer­ke zu eige­nen Zwe­cken gespei­chert wer­den, haben wir kei­nen Ein­fluss. Für Ein­zel­hei­ten dazu infor­mie­ren Sie sich bit­te direkt bei den Betrei­bern der sozia­len Netz­wer­ke (z. B. in deren Daten­schutz­er­klä­rung, sie­he unten).

Sozia­le Netz­wer­ke im Einzelnen

  • Face­book

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei Face­book. Anbie­ter die­ses Diens­tes ist die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aus­sa­ge von Face­book auch in die USA und in ande­re Dritt­län­der übertragen.

Wir haben mit Face­book eine Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung (Con­trol­ler Adden­dum) geschlos­sen. In die­ser Ver­ein­ba­rung wird fest­ge­legt, für wel­che Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge wir bzw. Face­book ver­ant­wort­lich ist, wenn Sie unse­re Face­book-Page besu­chen. Die­se Ver­ein­ba­rung kön­nen Sie unter fol­gen­dem Link ein­se­hen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Sie kön­nen Ihre Wer­be­ein­stel­lun­gen selbst­stän­dig in Ihrem Nut­zer-Account anpas­sen. Kli­cken Sie hier­zu auf fol­gen­den Link und log­gen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Face­book: https://www.facebook.com/about/privacy/.

  • Twit­ter

Wir nut­zen den Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter. Anbie­ter ist die Twit­ter Inter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Feni­an Street, Dub­lin 2, D02 AX07, Irland.

Sie kön­nen Ihre Twit­ter-Daten­schutz­ein­stel­lun­gen selbst­stän­dig in Ihrem Nut­zer-Account anpas­sen. Kli­cken Sie hier­zu auf fol­gen­den Link und log­gen Sie sich ein: https://twitter.com/personalization.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://gdpr.twitter.com/en/controller-to-controller-transfers.html.

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter: https://twitter.com/de/privacy.

  • Insta­gram

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei Insta­gram. Anbie­ter ist die Insta­gram Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA, 94025, USA.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum, https://help.instagram.com/519522125107875 und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram: https://help.instagram.com/519522125107875.

  • XING

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei XING. Anbie­ter ist die New Work SE, Damm­tor­stra­ße 30, 20354 Ham­burg, Deutsch­land. Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

  • Lin­kedIn

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei Lin­kedIn. Anbie­ter ist die Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny, Wil­ton Pla­za, Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland. Lin­kedIn ver­wen­det Werbecookies.

Wenn Sie Lin­kedIn-Wer­be-Coo­kies deak­ti­vie­ren möch­ten, nut­zen Sie bit­te fol­gen­den Link: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/l/dpa und https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Lin­kedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

  • You­Tube

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei You­Tube. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

XXI. Face­book

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Die WERK­STÄT­TEN GROUP unter­hält ein Social-Media-Pro­fil bei dem sozia­len Netz­werk Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Ire­land (sog. „Fan­pages“; https://www.facebook.com/werkstaetten.group). Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie die­se Face­book-Sei­te und ihre Funk­tio­nen in eige­ner Ver­ant­wor­tung nut­zen. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Nut­zung der inter­ak­ti­ven Funk­tio­nen (z.B. Kom­men­tie­ren, Tei­len, Bewerten).

Beim Besuch unse­rer Face­book-Sei­te erfasst Face­book u.a Ihre IP-Adres­se sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen, die in Form von Coo­kies auf Ihrem PC vor­han­den sind. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den ver­wen­det, um uns als Betrei­ber der Face­book-Sei­ten sta­tis­ti­sche Infor­ma­tio­nen über die Inan­spruch­nah­me der Face­book-Sei­te zur Ver­fü­gung zu stellen.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen hier­zu stellt Face­book unter fol­gen­dem Link zur Ver­fü­gung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

Die in die­sem Zusam­men­hang über Sie erho­be­nen Daten wer­den von der Face­book Ltd. ver­ar­bei­tet und dabei gege­be­nen­falls in Län­der außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on über­tra­gen. Wel­che Infor­ma­tio­nen Face­book erhält und wie die­se ver­wen­det wer­den, beschreibt Face­book in all­ge­mei­ner Form in sei­nen Daten­ver­wen­dungs­richt­li­ni­en. Dort fin­den Sie auch Infor­ma­tio­nen über Kon­takt­mög­lich­kei­ten zu Face­book sowie zu den Ein­stell­mög­lich­kei­ten für Wer­be­an­zei­gen. Die Daten­ver­wen­dungs­richt­li­ni­en sind unter fol­gen­dem Link ver­füg­bar: http://de-de.facebook.com/about/privacy

Die voll­stän­di­gen Daten­richt­li­ni­en von Face­book fin­den Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

In wel­cher Wei­se Face­book die Daten aus dem Besuch von Face­book-Sei­ten für eige­ne Zwe­cke ver­wen­det, in wel­chem Umfang Akti­vi­tä­ten auf der Face­book-Sei­te ein­zel­nen Nut­zern zuge­ord­net wer­den, wie lan­ge Face­book die­se Daten spei­chert und ob Daten aus einem Besuch der Face­book-Sei­te an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben wer­den, wird von Face­book nicht abschlie­ßend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine Face­book-Sei­te wird die Ihrem End­ge­rät zuge­teil­te IP-Adres­se an Face­book über­mit­telt. Nach Aus­kunft von Face­book wird die­se IP-Adres­se anony­mi­siert (bei “deut­schen” IP-Adres­sen). Face­book spei­chert dar­über hin­aus Infor­ma­tio­nen über die End­ge­rä­te sei­ner Nut­zer (z.B. im Rah­men der Funk­ti­on „Anmel­debe­nach­rich­ti­gung“); gege­be­nen­falls ist Face­book damit eine Zuord­nung von IP-Adres­sen zu ein­zel­nen Nut­zern möglich.

Wenn Sie als Nut­ze­rin oder Nut­zer aktu­ell bei Face­book ange­mel­det sind, befin­det sich auf Ihrem End­ge­rät ein Coo­kie mit Ihrer Face­book-Ken­nung. Dadurch ist Face­book in der Lage nach­zu­voll­zie­hen, dass Sie die­se Sei­te auf­ge­sucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle ande­ren Face­book-Sei­ten. Über in Web­sei­ten ein­ge­bun­de­ne Face­book-But­tons ist es Face­book mög­lich, Ihre Besu­che auf die­sen Web­sei­ten Sei­ten zu erfas­sen und Ihrem Face­book-Pro­fil zuzu­ord­nen. Anhand die­ser Daten kön­nen Inhal­te oder Wer­bung auf Sie zuge­schnit­ten ange­bo­ten werden.

Wenn Sie dies ver­mei­den möch­ten, soll­ten Sie sich bei Face­book abmel­den bzw. die Funk­ti­on “ange­mel­det blei­ben” deak­ti­vie­ren, die auf Ihrem Gerät vor­han­de­nen Coo­kies löschen und Ihren Brow­ser been­den und neu star­ten. Auf die­se Wei­se wer­den Facebook[1]Informationen, über die Sie unmit­tel­bar iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen, gelöscht. Damit kön­nen Sie unse­re Face­book-Sei­te nut­zen, ohne dass Ihre Face­book-Ken­nung offen­bart wird. Wenn Sie auf inter­ak­ti­ve Funk­tio­nen der Sei­te zugrei­fen (Gefällt mir, Kom­men­tie­ren, Tei­len, Nach­rich­ten etc.), erscheint eine Face­book-Anmel­de­mas­ke. Nach einer etwai­gen Anmel­dung sind Sie für Face­book erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Infor­ma­tio­nen dazu, wie Sie über Sie vor­han­de­ne Infor­ma­tio­nen ver­wal­ten oder löschen kön­nen, fin­den Sie auf fol­gen­den Face­book Sup­port-Sei­ten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#

Wir als Anbie­ter des Infor­ma­ti­ons­diens­tes ver­ar­bei­ten dar­über hin­aus kei­ne Daten aus Ihrer Nut­zung unse­res Diens­tes. Die­se Daten­schutz­er­klä­rung fin­den Sie in der jeweils gel­ten­den Fas­sung unter dem Punkt „Daten­schutz“ auf unse­rer Facebook-Seite.

Wei­te­re Infos zu Seiten-Insights

Die Ver­ein­ba­rung mit Face­book kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Die wesent­li­chen Inhal­te die­ser Ver­ein­ba­rung (ein­schließ­lich einer Lis­te der Sei­ten-Insights-Daten) hat Face­book hier für Sie zusam­men­ge­fasst: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Soweit Sie in Bezug auf die oben beschrie­be­ne Erstel­lung von Sei­ten-Insights gegen­über Face­book ein­ge­wil­ligt haben, ist die Rechts­grund­la­ge Arti­kel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung). Im Übri­gen ist die Rechts­grund­la­ge Arti­kel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wobei unse­re berech­tig­ten Inter­es­sen in den oben genann­ten Zwe­cken liegen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Zweck liegt dar­in, unse­re Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen auf dem sozia­len Netz­werk zu tei­len. Wir als Anbie­ter des Infor­ma­ti­ons­diens­tes erhe­ben und ver­ar­bei­ten dar­über hin­aus kei­ne Daten aus Ihrer Nut­zung unse­res Dienstes.

4. Dau­er der Speicherung

Beim Zugriff auf eine Face­book-Sei­te wird die Ihrem End­ge­rä­te zuge­teil­te IP-Adres­se an Face­book über­mit­telt. Nach Aus­kunft von Face­book wird die­se IP-Adres­se anony­mi­siert (bei „deut­schen” IP-Adres­sen) und nach 90 Tagen gelöscht. Face­book spei­chert dar­über hin­aus Infor­ma­tio­nen über die End­ge­rä­te sei­ner Nut­zer (zum Bei­spiel im Rah­men der Funk­ti­on „Anmel­debe­nach­rich­ti­gung“); gege­be­nen­falls ist Face­book damit eine Zuord­nung von IP-Adres­sen zu ein­zel­nen Nut­zern möglich.

  1. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie kön­nen die Erfas­sung und Wei­ter­lei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Face­book (insb. Ihrer IP-Adres­se) sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Face­book ver­hin­dern, indem Sie die Aus­füh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder die „Do Not Track“ Ein­stel­lung Ihres Brow­sers akti­vie­ren. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch den Face­book-Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Face­book sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Face­book verhindern.

XXII. You­Tube

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Die WERK­STÄT­TEN GROUP nutzt einen You­Tube-Kanal der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland gehört. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie den hier ange­bo­te­nen You­Tube-Kanal und des­sen Funk­tio­nen in eige­ner Ver­ant­wor­tung nut­zen. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Nut­zung der Funk­ti­on „Dis­kus­si­on“. Anga­ben dar­über, wel­che Daten durch Goog­le ver­ar­bei­tet und zu wel­chen Zwe­cken genutzt wer­den, fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infocollect

Die WERK­STÄT­TEN GROUP hat kei­nen Ein­fluss auf Art und Umfang der durch Goog­le ver­ar­bei­te­ten Daten, die Art der Ver­ar­bei­tung und Nut­zung oder die Wei­ter­ga­be die­ser Daten an Drit­te. Auch hat sie inso­weit kei­ne effek­ti­ven Kon­troll­mög­lich­kei­ten. Mit der Ver­wen­dung von Goog­le wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Goog­le erfasst, über­tra­gen, gespei­chert, offen­ge­legt und ver­wen­det und dabei unab­hän­gig von Ihrem Wohn­sitz in die Ver­ei­nig­ten Staa­ten, Irland und jedes ande­re Land, in dem die Goog­le geschäft­lich tätig wird, über­tra­gen und dort gespei­chert und genutzt. Es fin­det eine Über­mitt­lung an mit Goog­le ver­bun­de­ne Unter­neh­men sowie an ande­re ver­trau­ens­wür­di­ge Unter­neh­men oder Per­so­nen, die die­se im Auf­trag von Goog­le ver­ar­bei­ten Goog­le ver­ar­bei­tet dabei zum einen Ihre frei­wil­lig ein­ge­ge­be­nen Daten wie Name und Nut­zer­na­me, E‑Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer. Auch wer­den von Goog­le die Inhal­te, die Sie bei der Nut­zung der Diens­te erstel­len, hoch­la­den oder von ande­ren erhal­ten ver­ar­bei­tet. Dazu gehö­ren bei­spiels­wei­se, Fotos und Vide­os, die Sie spei­chern, Doku­men­te und Tabel­len, die Sie erstel­len, und Kom­men­ta­re, die Sie zu You­Tube-Vide­os schrei­ben. Zum ande­ren wer­tet Goog­le aber auch die von Ihnen geteil­ten Inhal­te dar­auf­hin aus, an wel­chen The­men Sie inter­es­siert sind, spei­chert und ver­ar­bei­tet ver­trau­li­che Nach­rich­ten, die Sie direkt an ande­re Nut­zer schi­cken und kann Ihren Stand­ort anhand von GPS-Daten, Infor­ma­tio­nen zu Draht­los­netz­wer­ken oder über Ihre IP-Adres­se bestim­men, um Ihnen Wer­bung oder ande­re Inhal­te zukom­men zu las­sen. Zur Aus­wer­tung benutzt Goog­le unter Umstän­den Ana­ly­se Tools wie Goog­le-Ana­ly­tics. Die WERK­STÄT­TEN GROUP hat kei­nen Ein­fluss auf eine Nut­zung sol­cher Tools durch Goog­le und wur­de über einen sol­chen poten­ti­el­len Ein­satz auch nicht infor­miert. Soll­ten Tools die­ser Art von Goog­le für den You­Tube-Kanal von der WERK­STÄT­TEN GROUP ein­ge­setzt wer­den, hat die WERK­STÄT­TEN GROUP dies weder in Auf­trag gege­ben oder sonst in irgend­ei­ner Art unter­stützt. Auch wer­den die ihr bei der Ana­ly­se gewon­ne­nen Daten nicht zur Ver­fü­gung gestellt. Ledig­lich bestimm­te, die Pro­fi­le der Abon­nen­ten sind für die WERK­STÄT­TEN GROUP über ihren Account ein­seh­bar. Über­dies hat die WERK­STÄT­TEN GROUP kei­ne Mög­lich­keit, den Ein­satz sol­cher Tools auf ihrem You­Tube-Kanal zu ver­hin­dern oder abzu­stel­len. Schließ­lich erhält Goog­le auch Infor­ma­tio­nen, wenn Sie z.B. Inhal­te anse­hen, auch wenn Sie kei­nen Account erstellt haben. Bei die­sen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adres­se, den Brow­ser­typ, das Betriebs­sys­tem, Infor­ma­tio­nen zu der zuvor auf­ge­ru­fe­nen Web­site und den von Ihnen auf­ge­ru­fe­nen Sei­ten, Ihrem Stand­ort, Ihrem Mobil­funk­an­bie­ter, dem von Ihnen genutz­ten End­ge­rät (ein­schließ­lich Gerä­te-ID und Anwen­dungs-ID), die von Ihnen ver­wen­de­ten Such­be­grif­fe und Coo­kie-Infor­ma­tio­nen han­deln. Mög­lich­kei­ten, die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu beschrän­ken, haben Sie bei den all­ge­mei­nen Ein­stel­lun­gen Ihres Goog­le-Accounts. Zusätz­lich zu die­sen Tools bie­tet Goog­le auch spe­zi­fi­sche Daten­schutz­ein­stel­lun­gen zu You­Tube an. Mehr dazu erfah­ren Sie im Leit­fa­den zum Daten­schutz in Goog­le-Pro­duk­ten von Goog­le: https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sen Punk­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le unter dem Begriff „Daten­schutz­ein­stel­lun­gen“: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices

Wei­ter­hin haben Sie die Mög­lich­keit, über das Goog­le-Daten­schutz­for­mu­lar Infor­ma­tio­nen anzu­for­dern: https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=6370545323842 99914–2421490167&hl=de&rd=2

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Auch die WERK­STÄT­TEN GROUP ver­ar­bei­tet Ihre Daten, wenn Sie mit uns über You­Tube kom­mu­ni­zie­ren. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Emp­fän­ger der Daten ist zunächst Goog­le, wo sie ggf. zu eige­nen Zwe­cken und unter der Ver­ant­wor­tung von Goog­le an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Emp­fän­ger von Ver­öf­fent­li­chun­gen ist zudem die Öffent­lich­keit, also poten­ti­ell jeder­mann. Zwar erhebt die Werk­stät­ten Group selbst kei­ne Daten über ihren You­Tube-Kanal. Auch über die Ein­bin­dung der You­Tube Vide­os auf unse­rer Web­site wer­den nicht die IP-Adres­sen der Sei­ten­be­su­cher an die Goog­le über­tra­gen. Ins­be­son­de­re fin­det auf der Web­site kei­ner­lei Tracking statt. Die von Ihnen bei You­Tube ein­ge­ge­be­nen Daten, ins­be­son­de­re Ihr Nut­zer­na­me und die unter Ihrem Account ver­öf­fent­lich­ten Inhal­te, wer­den von uns aber inso­fern ver­ar­bei­tet, als wir Ihre Ver­öf­fent­li­chun­gen unter „Dis­kus­sio­nen“ gege­be­nen­falls beant­wor­ten. Die von Ihnen frei bei You­Tube ver­öf­fent­lich­ten und ver­brei­te­ten Daten wer­den so von der Werk­stät­ten Group in ihr Ange­bot ein­be­zo­gen und ihren Fol­lo­wern zugäng­lich gemacht.

4. Dau­er der Speicherung

Goog­le wird die für die Bereit­stel­lung des Web­tracking rele­van­ten Daten solan­ge spei­chern, wie es not­wen­dig ist, um den gebuch­ten Web­ser­vice zu erfül­len. Die Daten­er­he­bung und Spei­che­rung erfol­gen anony­mi­siert. Soweit doch Per­so­nen­be­zug bestehen soll­te, wer­den die Daten unver­züg­lich gelöscht, soweit die­se kei­nen gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten unter­fal­len. In jedem Fall erfolgt die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie kön­nen die Erfas­sung und Wei­ter­lei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Goog­le (insb. Ihrer IP-Adres­se) sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie die Aus­füh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder die „Do Not Track“ Ein­stel­lung Ihres Brow­sers akti­vie­ren. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch den Goog­le-Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-In her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Die Sicher­heits- und Daten­schutz­grund­sät­ze von Goog­le fin­den Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

XXIII. Insta­gram

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Werk­stät­ten GmbH unter­hält ein Social-Media-Pro­fil bei dem sozia­len Netz­werk Insta­gram (https://www.instagram.com/werkstaetten-gmbh). Auf unse­rer Web­site wer­den daher sog. Social Plugins („Plugins“) von Insta­gram ver­wen­det, das von der Insta­gram LLC., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA 94025, USA („Insta­gram“) betrie­ben wird. Die Plugins sind mit einem Insta­gram-Logo bei­spiels­wei­se in Form einer „Insta­gram-Kame­ra“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Sei­te unse­res Webauf­tritts auf­ru­fen, die ein sol­ches Plugin ent­hält, stellt Ihr Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Insta­gram her. Der Inhalt des Plugins wird von Insta­gram direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und in die Sei­te ein­ge­bun­den. Durch die­se Ein­bin­dung erhält Insta­gram die Infor­ma­ti­on, dass Ihr Brow­ser die entspre­chende Sei­te unse­res Webauf­tritts auf­ge­ru­fen hat, auch wenn Sie kein Insta­gram-Pro­fil besit­zen oder gera­de nicht bei Insta­gram ein­ge­loggt sind. Die­se Infor­ma­ti­on (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) wird von Ihrem Brow­ser direkt an einen Ser­ver von Insta­gram in die USA über­mit­telt und dort gespei­chert. Sind Sie bei Insta­gram ein­ge­loggt, kann Insta­gram den Besuch unse­rer Web­site Ihrem Insta­gram-Account unmit­tel­bar zuord­nen. Wenn Sie mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel das „Instagram“-Button betä­ti­gen, wird die­se Infor­ma­ti­on eben­falls direkt an einen Ser­ver von Insta­gram über­mit­telt und dort gespei­chert. Die Informa­tionen wer­den außer­dem auf Ihrem Insta­gram-Account ver­öf­fent­licht und dort Ihren Kon­tak­ten ange­zeigt. Wenn Sie nicht möch­ten, dass Insta­gram die über unse­ren Web­auf­tritt gesam­mel­ten Daten unmit­tel­bar Ihrem Insta­gram-Account zuord­net, müs­sen Sie sich vor Ihrem Besuch unse­rer Web­site bei Insta­gram aus­log­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu Sie in der Datenschutz­er­klärung von Insta­gram (https://help.instagram.com/155833707900388).

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Soweit Sie in Bezug auf die oben beschrie­be­ne Erstel­lung ein­ge­wil­ligt haben, ist die Rechts­grund­la­ge Arti­kel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung). Im Übri­gen ist die Rechts­grund­la­ge Arti­kel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wobei unse­re berech­tig­ten Inter­es­sen in den oben genann­ten Zwe­cken liegen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Zweck liegt dar­in, unse­re Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen auf dem sozia­len Netz­werk zu tei­len. Wir als Anbie­ter des Infor­ma­ti­ons­diens­tes erhe­ben und ver­ar­bei­ten dar­über hin­aus kei­ne Daten aus Ihrer Nut­zung unse­res Dienstes.

4. Dau­er der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald der Nut­zer die Ver­ar­bei­tung wider­ru­fen hat.

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Im Fal­le der Ein­wil­li­gung, hat der Nut­zer jeder­zeit die Mög­lich­keit, sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der Daten zu wider­ru­fen. Zudem besteht jeder­zeit ein Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DSGVO.

Der Wider­spruch und der Wider­ruf kann schrift­lich oder per E‑Mail gegen­über der in Punkt I genann­ten Stel­le mit Wir­kung für die Zukunft erfolgen.

XXIV. Lin­kedIn

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Die WERK­STÄT­TEN GROUP unter­hält meh­re­re Social-Media-Pro­fil bei dem sozia­len Netz­werk Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny, Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland. Bei einem Besuch auf unse­rer Lin­kedIn-Page wer­den von Lin­kedIn als Ver­ant­wort­li­cher per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der Nut­zer erho­ben. Eine sol­che Daten­er­he­bung durch Lin­kedIn kann auch bei Besu­chern die­ser Page bzw. die­ses Chan­nels erfol­gen, die nicht bei Lin­kedIn ein­ge­loggt oder regis­triert sind.

Wel­che Nut­zer­da­ten Lin­kedIn erfasst, kann die WERK­STÄT­TEN GROUP nicht nach­voll­zie­hen. Auch hat die WERK­STÄT­TEN GROUP kei­nen voll­um­fäng­li­chen Zugriff auf die erfass­ten Daten oder Ihre Pro­fil­da­ten. Die WERK­STÄT­TEN GROUP kann nur die öffent­li­chen Infor­ma­tio­nen Ihres Pro­fils sehen. Wel­che dies kon­kret sind, ent­schei­den Sie in Ihren Lin­kedIn Einstellungen.

Sofern unse­re Page eine Chat­funk­ti­on anbie­tet, ver­wen­det die WERK­STÄT­TEN GROUP Ihre Daten bei der Nut­zung der Chat-Funk­ti­on um Ihre Anfra­ge zu beant­wor­ten. Die so erho­be­nen Ver­kaufs- und Kun­den­be­treu­ungs­in­for­ma­tio­nen die­nen der Kon­takt­auf­nah­me mit Ihnen um Ihnen die gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen und Ange­bo­te zu unterbreiten.

Die WERK­STÄT­TEN GROUP erhält auf­grund berech­tig­ten Inter­es­ses von Lin­kedIn anony­me Sta­tis­ti­ken zur Ver­wen­dung und Nut­zung der Page. Fol­gen­de Infor­ma­tio­nen wer­den bereitgestellt:

  • Fol­lower: Anzahl an Per­so­nen, die WERK­STÄT­TEN GROUP fol­gen — inklu­si­ve Zuwäch­se und Ent­wick­lung über einen defi­nier­ten Zeitrahmen.
  • Reich­wei­te: Anzahl an Per­so­nen, die einen spe­zi­fi­schen Bei­trag sehen. Anzahl der Inter­ak­tio­nen auf einen Bei­trag. Dar­aus lässt sich zum Bei­spiel ablei­ten, wel­cher Inhalt in der Com­mu­ni­ty bes­ser ankommt als andere.
  • Anzei­gen­per­for­mance: Wie vie­le Per­so­nen wur­den mit einem Bei­trag bzw. einer bezahl­ten Anzei­ge erreicht und haben hier­mit interagiert?

Die WERK­STÄT­TEN GROUP erhält über Lin­kedIn per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wenn Sie uns die­se aktiv über eine per­sön­li­che Nach­richt auf Lin­kedIn mit­tei­len. Wir nut­zen Ihre Daten zur Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens in unse­rer Kun­den­be­treu­ung. Ihre Daten wer­den zu die­sem Zweck gespei­chert. Die WERK­STÄT­TEN GROUP erhält über Lin­kedIn auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wenn Sie zur Über­mitt­lung der Daten an uns ein For­mu­lar mit vor­ab aus­ge­füll­ten Fel­dern mit Daten aus Ihrem Pro­fil ver­wen­den und die Daten mit Klick auf einen But­ton aktiv an uns senden.

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Als Rechts­grund­la­ge stüt­zen wir uns auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die­se Sta­tis­ti­ken, aus denen wir kei­nen Rück­schluss auf indi­vi­du­el­le Nut­zer zie­hen kön­nen, nut­zen wir dazu, um unser Online-Ange­bot auf Lin­kedIn stän­dig zu ver­bes­sern und auf die Inter­es­sen unse­re Nut­zer bes­ser ein­zu­ge­hen. Wir kön­nen die sta­tis­ti­schen Daten nicht mit den Pro­fil­da­ten unse­rer Fans ver­knüp­fen. Sie kön­nen über Ihre Lin­kedIn Ein­stel­lun­gen dar­über ent­schei­den in wel­cher Form Ihnen ziel­ge­rich­te­te Wer­bung ange­zeigt wird.

4. Dau­er der Speicherung

Wir erhal­ten von Lin­kedIn nur anony­me Sta­tis­ti­ken. Wir haben weder Ein­fluss auf die erho­be­nen Daten und Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, noch sind uns der vol­le Umfang der Daten­er­he­bung, die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Spei­cher­fris­ten bekannt. Auch zur Löschung der erho­be­nen Daten durch den Anbie­ter lie­gen uns kei­ne Infor­ma­tio­nen vor. Infor­ma­tio­nen über die Daten­er­he­bung und wei­te­re Ver­ar­bei­tung durch Lin­kedIn fin­den Sie in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Lin­kedIn (https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE).

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Bereits gespei­cher­te Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Wer­den Coo­kies für unse­re Web­sei­te deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­sei­te voll­um­fäng­lich genutzt werden.

XXV. XING

1. Beschrei­bung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Werk­stät­ten GmbH unter­hält ein Social-Media-Pro­fil bei dem sozia­len Netz­werk Xing des Betrei­bers New Work SE, Damm­tor­stra­ße 30, 20354 Ham­burg (https://www.xing.com/pages/werkstaettengmbh). Bei einem Besuch auf unse­rer XING-Sei­te wer­den von Xing als Ver­ant­wort­li­cher per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der Nut­zer erho­ben. Eine sol­che Daten­er­he­bung durch Xing kann auch bei Besu­chern die­ser Page erfol­gen, die nicht bei Xing ein­ge­loggt oder regis­triert sind.

Wel­che Nut­zer­da­ten Xing erfasst, kann die Werk­stät­ten GmbH nicht nach­voll­zie­hen. Auch hat die Werk­stät­ten GmbH kei­nen voll­um­fäng­li­chen Zugriff auf die erfass­ten Daten oder Ihre Pro­fil­da­ten. Die Werk­stät­ten GmbH kann nur die öffent­li­chen Infor­ma­tio­nen Ihres Pro­fils sehen. Wel­che dies kon­kret sind, ent­schei­den Sie in Ihren Xing Einstellungen.

Sofern unse­re Page eine Chat­funk­ti­on anbie­tet, ver­wen­det die Werk­stät­ten GmbH Ihre Daten bei der Nut­zung der Chat Funk­ti­on um Ihre Anfra­ge zu beant­wor­ten. Die so erho­be­nen Ver­kaufs- und Kun­den­be­treu­ungs­in­for­ma­tio­nen die­nen der Kon­takt­auf­nah­me mit Ihnen um Ihnen die gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen und Ange­bo­te zu unterbreiten.

Die Werk­stät­ten GmbH erhält auf­grund berech­tig­ten Inter­es­ses von Xing anony­me Sta­tis­ti­ken zur Ver­wen­dung und Nut­zung der Page. Fol­gen­de Infor­ma­tio­nen wer­den bereitgestellt:

  • Fol­lower: Anzahl an Per­so­nen, die der Werk­stät­ten GmbH fol­gen — inklu­si­ve Zuwäch­se und Ent­wick­lung über einen defi­nier­ten Zeitrahmen.
  • Reich­wei­te: Anzahl an Per­so­nen, die einen spe­zi­fi­schen Bei­trag sehen. Anzahl der Inter­ak­tio­nen auf einen Bei­trag. Dar­aus lässt sich zum Bei­spiel ablei­ten, wel­cher Inhalt in der Com­mu­ni­ty bes­ser ankommt als andere.
  • Anzei­gen­per­for­mance: Wie vie­le Per­so­nen wur­den mit einem Bei­trag bzw. einer bezahl­ten Anzei­ge erreicht und haben hier­mit interagiert?

Die Werk­stät­ten GmbH erhält über Xing per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wenn Sie uns die­se aktiv über eine per­sön­li­che Nach­richt auf Xing mit­tei­len. Wir nut­zen Ihre Daten (z.B. Vor­na­me, Name, Fahr­ge­stell­num­mer) zur Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens in unse­rer Kun­den­be­treu­ung. Ihre Daten wer­den zu die­sem Zweck gespei­chert. Die Werk­stät­ten GmbH erhält über Xing auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wenn Sie zur Über­mitt­lung der Daten an uns ein For­mu­lar mit vor­ab aus­ge­füll­ten Fel­dern mit Daten aus Ihrem Pro­fil ver­wen­den und die Daten mit Klick auf einen But­ton aktiv an uns senden.

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten

Als Rechts­grund­la­ge stüt­zen wir uns auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Sta­tis­ti­ken, aus denen wir kei­nen Rück­schluss auf indi­vi­du­el­le Nut­zer zie­hen kön­nen, nut­zen wir dazu, um unser Online-Ange­bot auf Xing stän­dig zu ver­bes­sern und auf die Inter­es­sen unse­re Nut­zer bes­ser ein­zu­ge­hen. Wir kön­nen die sta­tis­ti­schen Daten nicht mit den Pro­fil­da­ten unse­rer Fans ver­knüp­fen. Sie kön­nen über Ihre Xing Ein­stel­lun­gen dar­über ent­schei­den, in wel­cher Form Ihnen ziel­ge­rich­te­te Wer­bung ange­zeigt wird.

4. Dau­er der Speicherung

Wir erhal­ten von Xing nur anony­me Sta­tis­ti­ken. Wir haben weder Ein­fluss auf die erho­be­nen Daten und Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, noch sind uns der vol­le Umfang der Daten­er­he­bung, die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Spei­cher­fris­ten bekannt. Auch zur Löschung der erho­be­nen Daten durch den Anbie­ter lie­gen uns kei­ne Infor­ma­tio­nen vor. Infor­ma­tio­nen über die Daten­er­he­bung und wei­te­re Ver­ar­bei­tung durch Xing fin­den Sie in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Xing (https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung).

5. Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Bereits gespei­cher­te Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Wer­den Coo­kies für unse­re Web­sei­te deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­sei­te voll­um­fäng­lich genutzt werden.

Stand: Mai 2022